Verfasser: Luckmann, Thomas

Titel: Einleitung zu Denken und Sprechen

Untertitel:

Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag

Edition: Fischer Taschenbuch Verlag

Reihe:

Ort: Frankfurt/M.

Jahr: 1979

Abstract: Marxismus, Dialektik, Menschenbild, Sprachtheorie, Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie, Sprachpsychologie, Sprachsoziologie, Etholinguistik, Strukturalismus

Beschreibung: „In einer Reihe, in der sowohl »klassische« wie »moderne« Beiträge zu den wesentlichen Fragen der Conditio humana veröffentlicht werden, ist dieses Buch niche leicht einzuordnen. Es gehört nicht zu den Bänden, deren Anspruch auf Klassizität sofort erkennbar wäre. Es liegt nur eine einzige Wissenschaftlergeneration zurück, und zu seiner Zeit hat es der Forschung, im weltweiten Rahmen gesehen, auch keinen entscheidenden Anstoß gegeben. Für einen »modernen« Beitrag scheint es hingegen ein zu frühes Erstveröffentlichungsdatum zu tragen - in einer Wissenschaftssparte, in der die letzten zehn oder zwanzig Jahre durch eine rasche Akkumulation neuer Arbeiten gekennzeichnet sind. Dennoch kann man zu Recht einen doppelten Anspruch des Buches verteidigen. Es ist ein Buch, das man als einen »verschollenen Klassiker« bezeichnen möchte, wenn man eine etwas melodramatische Redewendung nicht scheut. Es enthält eine Fülle origineller Gedanken, wegweisender theoretischer Erwägungen und fruchtbarer Hypothesen, die eine steril gewordene Phase der Sprachpsychologie überwinden halfen und geeignet waren, eine neue Phase einzuläuten. Zugleich ist das Buch jedoch zweifellos auch ein Beitrag zur modernen Fragestellung der Sprachtheorie und der Psychologie. Diese Disziplinen haben erst in der jüngsten Zeit begonnen, sich ertragreich mit Problemen zu beschäftigen, die schon vor etwa einer Generation von Wygotski und einigen anderen Forschern, die wie er selbst zunächst geringe oder gar keine Beachtung fanden, klar gesehen und aufgegriffen wurden. Es mag nützlich sein, sich einen Überblick über die Entwicklung der Problemlage zu verschaffen, in der Wygotski eine so bedeutende und zugleich eigenartige Stellung zukommt.“

Datei: Luckmann.pdf

Neuerscheinungen

Florian Grams & Ilka Hoffmann (Hrsg.)

"Sich vor niemandem bücken – höchstens um ihm aufzuhelfen" - Zum Gedenken an Wolfgang Jantzen

Berlin, 2022, Sonderband (in Vorbereitung)

 


Wolfgang Jantzen

Geschichte, Pädagogik und Psychologie der geistigen Behinderung

(International Cultural-historical Human Sciences, hrsg. von W. Jantzen, T. Hoffmann, J. Steffens, Bd. 58)

Berlin, 2020. 372 S.; Broschur

weiter lesen

Hartmut Giest

Vorlesungen über Didaktik des Sachunterrichts

Ein Beitrag zur Konkretisierung kultur-historischer Didaktik

(International Cultural-historical Human Sciences hrsg. von Hartmut Giest und Georg Rückriem, Bd. 57)

Berlin, 2020. 588 S.; Broschur.

weiter lesen