Verfasser: JANTZEN, WOLFGANG

Titel: Zur revolutionären Bedeutung der kulturhistorischen Schule für die Entwicklung der Psychologie

Untertitel:

Verlag:

Edition:

Reihe:

Ort: k.A.

Jahr:

Abstract:

Beschreibung: Antrittsvorlesung auf dem Wilhelm-Wundt-Lehrstuhl der Karl-Marx-Universität Leipzig am 6.11.87. Das Thema der Vorlesung wurde von der Sektionsleitung erbeten. Den Vortrag selbst habe ich frei nach Notizen gehalten. Er ist insgesamt als Versuch einer methodologischen Skizze zu sehen und in einzelnen Teilen besser konturiert als in anderen. Bei der Nachbearbeitung im Frühjahr 1999 habe ich Ungereimtheiten der gesprochenen Sprache korrigiert. Ich habe aus meinen Notizen und Exzerpten zur Vorbereitung des Vortrags an einigen Stellen Zitate eingefügt, soweit dies für die Ausführungen sinnvoll war. Mit dem Abstand von über zehn Jahren (und was für welchen!) ist manches zu kommentieren. Ich habe diese Kommentare sparsam gehalten und in Form von Fußnoten angefügt. Cornelia Patschke, der damaligen Sektionssekretärin, danke ich für die Abschrift des Tonbands. Meine Hauptvorlesung in Leipzig zu dem Thema "Psychologischer Materialismus, Tätigkeitstheorie, marxistische Anthropologie" ist 1991 unter diesem Titel als Buch erschienen.

Datei: REVOLUTI_jantzen.pdf

Neuerscheinungen

Florian Grams & Ilka Hoffmann (Hrsg.)

"Sich vor niemandem bücken – höchstens um ihm aufzuhelfen" - Zum Gedenken an Wolfgang Jantzen

Berlin, 2022, Sonderband (in Vorbereitung)

 


Wolfgang Jantzen

Geschichte, Pädagogik und Psychologie der geistigen Behinderung

(International Cultural-historical Human Sciences, hrsg. von W. Jantzen, T. Hoffmann, J. Steffens, Bd. 58)

Berlin, 2020. 372 S.; Broschur

weiter lesen

Hartmut Giest

Vorlesungen über Didaktik des Sachunterrichts

Ein Beitrag zur Konkretisierung kultur-historischer Didaktik

(International Cultural-historical Human Sciences hrsg. von Hartmut Giest und Georg Rückriem, Bd. 57)

Berlin, 2020. 588 S.; Broschur.

weiter lesen